Referenz

 

Nachrüsten der Sicherheitseinrichtungen für Schüttgutsilos ( Zement / Füller) 

 

Heutige geschlossene Einblas-Silobehälter werden nach Normen mit mechanischen und elektrischen Sicherheitseinrichtungen gebaut. Ein modernes Lagersilo wird mit Abluftfilter, Überfüllsicherung und diversen weiteren Einrichtungen ausgerüstet. 

 

 

Problem

Der Kunde Vigier Beton Seeland Jura AG hat am Standort Safnern Silos, die nur mit Abluftfiltern und einer kontinuierlichen Füllstandsmessung ausgerüstet sind. Der Kunde plante seine Silos auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. 

 

 

Unsere Lösung

Die Silos wurden mit folgenden Komponenten erweitert: Bei allen Einblasleitungen haben wir  Quetschventile mit Anschlussüberwachung angebaut. Auf jedem Silodach rüsteten wir einen elektrischen Überdruckschalter und eine Überfüllsicherung mit Laufüberwachung nach. Steuerungstechnisch ist die Anlage noch mit einer SPS erweitert worden. So kann der Betonmaschinist jedes Silo für die Befüllung freischalten. Dadurch konnten wir auch gleichzeitig die bestehenden und autonom gesteuerten Abluftfilter integrieren. Mit der eigenen SPS-Steuereinheit können wir auch bei einem Ausfall der Betonwerksteuerung gewährleisten, dass der Zement sicher eingeblasen werden kann.

 

 

 

Kundenorientierte Vorteile

 

Integration in bestehende Systeme

 

Einbau modernster Technik

 

Sichere Zementeinblasung

 

Ökonomischer Vorteil